VielfaltLEBEN – Biologische Vielfalt ist Leben

 

Im Jahr 2009 startete die Kampagne mit dem Ziel des Schutzes der Artenvielfalt. Spezielle Schutzprojekte in ganz Österreich sollen den Verlust der Artenvielfalt bremsen, ein Bewusstsein für die Bedeutung der biologischen Vielfalt schaffen und alle Kräfte für die Lebensvielfalt bündeln. Bis Ende 2010 soll mit dem Projekt VielfaltLEBEN ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vieler bedrohter Pflanzen und Tiere und zur Sicherung der Artenvielfalt geleistet werden. Dafür sorgen zahlreiche über ganz Österreich verstreute Schutzprogramme, ein dichtes Gemeinde-Netzwerk und eine Allianz aus hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Stellvertretend für Österreichs Vielfalt stehen 20 bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Die 21. Art ist der Mensch, um zu dokumentieren, dass es sich bei der Erhaltung der Biologischen Vielfalt nicht um ein „Orchideenthema“, sondern um die Überlebensstrategie der Natur handelt. Prominente Personen übernehmen die Patenschaft für 21 bedrohte Arten.

Das Jahr 2010 wurde von den Vereinten Nationen zum „Internationalen Jahr der Biologischen Vielfalt“ erklärt. Österreich zählt zu den ersten Staaten, die sich dazu bekannt haben, den Biodiversitätsverlust zu stoppen. Trotzdem gelten allein in Österreich mehr als 33% der Wirbeltierarten und 40% der Farn- und Blütenpflanzen als gefährdet.