Kleinode-Projekt des Burgenlandes (2010)

Salzsumpfwiese Seevorgelände Oggau

Salzsumpfwiese im Seevorgelände Gemeinde Oggau

 

Projektpartner der Esterhazybetriebe GmbH (2010) – Ein LEADER-sonstige Maßnahmen-Projekt im Rahmen der Ländlichen Entwicklung

 

Im Landschaftsraum Nord- und Mittelburgenland gibt es sehr viele bedeutende Kleinode, die eine große Vielfalt unterschiedlicher Lebensräume widerspiegeln. Diese Rückzugsräume für die wertvolle und immer weiter schwindende Artenvielfalt gilt es zu erhalten. Ziel des Projekts ist somit die Erhaltung der regionalen Eigenart der Kulturlandschaft mit ihren Lebensräumen und Arten.

Durch eine gezieltere Öffentlichkeitsarbeit soll die Bevölkerung für die einzigartigen Lebensräume sensibilisiert werden. Nach der Erhebung der wertvollen Flächen wie Trockenrasen und Feuchtbiotope, die im Esterhazybesitz sind, sollen Schutzobjekte und Pflegemaßnahmen festgelegt werden. Projektpartner sind die Esterhazy-Betriebe, die EU-Leader-Aktionsgruppen Nord- und Mittelburgenland und der Naturschutzbund Burgenland.

Im Zuge des LEADER-Projektes „Kleinode des Burgenlands“ konnten auf den Flächen der Esterhazy-Betriebe rund 50 sehr unterschiedliche Kleinode aus den fünf Kategorien, „Offenland, Salzstandorte, Wälder, Feuchtgebiete und Geobiotope“, durch ExpertInnen des Naturschutzbundes Burgenland aufgenommen, sowie Erhaltungsziele und Pflegemaßnahmen entwickelt werden.

Darüber hinaus soll das Projekt den Anstoß für die Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren geben und die Wertschätzung der einmaligen Natur- und Kulturlandschaft des Burgenlandes fördern.