Thero-Airion

Nelkenhafer-Gesellschaften

Kleinschmielen-Rasen
Namengebende Arten:

Von Einjährigen dominierte Pionierrasen auf trockenen, sauren, sandig-kiesigen Rohböden (Lesesteinhaufen, Brachen, Feldraine, wenig begangene Wege, Steinbrüche).

Im Gegensatz zum standörtlich ähnlichen Verband Sedo albi-Veronicion dillenii hat das Thero-Airion seinen Schwerpunkt auf Sand und ist streng auf warme, wintermilde Lagen beschränkt. In Mitteleuropa kommt es fast ausschließlich auf anthropogenen Standorten vor.

Höhenstufen: planar-collin

Natura 2000 / FFH-Lebensraumtyp

2340 „Pannonische Binnendünen“
Anm.: In Deutschland und Tschechien werden die Bestände dieses Verbands zum Lebensraumtyp 2330 „Dünen mit offenen Grasflächen mit Corynephorus und Agrostis“ gestellt.

UBA-Biotoptyp

BT Silikat-Pioniertrockenrasen (p.p.)

Für das Burgenland nachgewiesene Assoziationen

Filagini-Vulpietum