Salicion triandrae

Mandelweiden-Gebüsche

Collin-submontane Uferweidengebüsche
Namengebende Arten:

Gebüschgesellschaften an Flüssen mit relativ geringem Gefälle und überwiegender Ablagerung von Feinsubstrat (Sand, Schluff, Ton); oft im Kontakt mit Silberweiden-Auwäldern (Salicion albae).

Höhenstufen: planar-collin bis submontan

Natura 2000 / FFH-Lebensraumtyp

91E0 Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae)
Anm.: Als Gebüsche entsprechen die Gesellschaften dieses Verbands zwar nicht ganz der Beschreibung dieses Lebensraumtyps, werden nach allgemeiner Übereinkunft aber dennoch hier miteingeschlossen.

UBA-Biotoptyp

BT Mandelweiden-Korbweidengebüsch

Für das Burgenland nachgewiesene Assoziationen

Salicetum triandrae