Petasition officinalis

Pestwurz- und Mädesüß-Gesellschaften

Inkl.:
  • Calthion p.p.: Filipendulenion

Staudenfluren auf nassen, bisweilen überschwemmten Standorten, meist an Bächen und Flüssen, seltener an Stillgewässern, in Gräben oder an Straßenrändern. Der Schwerpunkt des Verbands liegt in der submontanen Stufe.

Höhenstufen: planar-collin bis montan

Natura 2000 / FFH-Lebensraumtyp

6430 „Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe“

UBA-Biotoptyp

BT Pestwurzflur

BT Mädesüßflur

Für das Burgenland nachgewiesene Assoziationen

Phalarido-Petasitetum officinalis

Lysimachio vulgaris-Filipenduletum

Syntaxonomische Anm.:

Das Caricetum buekii wird von uns zum Phalaridion gestellt.