Luzulo-Fagion

Hainsimsen-Buchenwälder i.w.S.

Bodensaure Buchenwälder

Syn.:
  • Fagion sylvaticae p.p.: Luzulo-Fagenion

Namengebende Arten:

Buchen- und Fichten-Tannen-Buchenwälder basenarmer Standorte, in tiefen Lagen bisweilen mit starker Beteiligung der Trauben-Eiche sowie der Rot-Föhre, im Illyricum auch der Kastanie (Übergang zu den Bodensauren Eichen- und Föhrenwäldern); auf sauren Silikatgesteinen, selten auf Flysch; Hauptverbreitungsgebiete in Ö: Böhmische Masse, südöstl. Randalpen, südöstl. Alpenvorland.

Höhenstufen: submontan bis montan

Natura 2000 / FFH-Lebensraumtyp

9110 „Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)“

UBA-Biotoptyp

BT Sub- bis tiefmontaner bodensaurer Buchenwald

BT Bodensaurer Fichten-Tannen-Buchenwald
Anm.: fehlt im Burgenland

Für das Burgenland nachgewiesene Assoziationen

Melampyro-Fagetum