Dicrano-Pinion

Gabelzahnmoos-Föhrenwälder

Subkontinentale bodensaure Rotföhrenwälder
Namengebende Arten:

Subkontinental verbreitete Rotföhrenwälder auf sauren bis stark sauren Standorten; an flachen bis steilen Hängen aller Expositionen über Silikat-Gesteinen, Sand und Serpentin.

Höhenstufen: planar-collin bis montan

Natura 2000 / FFH-Lebensraumtyp

kein FFH-Lebensraumtyp

UBA-Biotoptyp

BT Bodensaurer Rotföhrenwald

BT Serpentin-Rotföhrenwald

Für das Burgenland nachgewiesene Assoziationen

Vaccinio-Pinetum sylvestris

Festuco eggleri-Pinetum sylvestris