Alnion glutinosae

Schwarzerlen-Bruchwälder

Namengebende Arten:

Von der Schwarz-Erle aufgebaute Sumpfwälder (= Bruchwälder) auf dauernd nassen Böden (meist Torfböden).

Höhenstufen: planar-collin bis submontan (bis montan)

Natura 2000 / FFH-Lebensraumtyp

kein FFH-Lebensraumtyp
Anm.: Das deutsche Bundesamt für Naturschutz empfiehlt die Aufnahme der Schwarzerlen-Bruchwälder in die Liste der FFH-Lebensraumtypen.

UBA-Biotoptyp

BT Erlenbruch- und -sumpfwald (p.p.max.)

Für das Burgenland nachgewiesene Assoziationen

Carici elongatae-Alnetum glutinosae

Sphagno-Alnetum glutinosae
Anm.: Bruchwälder mit Carex rostrata im Süd-Burgenland; Zugehörigkeit zu dieser Assoziation unsicher.