Salicornia / Glasschmalz

Queller

Etymologie:

Salicornia: aus dem Arabischen stammender Name, der schon von Kräuterbuchautoren der Renaissance verwendet worden ist: „salcoran“; wahrscheinlich nach arabisch salaq und sala = sieden, kochen bzw braten, rösten, weil aus der Pflanze durch Röstung der Asche Soda gewonnen wurde.

Glasschmalz: österreichischer Gattungsname: Diese Art wurde einst bei der Glaserzeugung verwendet.

Queller: in Deutschland üblicher Name für die Gattung. Die Artengruppe Salicornia europaea agg. / Gewöhnlicher Queller umfasst dort 3 Arten, sie sind hauptsächlich an den Küsten verbreitet.

 

Die Gattung umfasst weltweit ca. 25, in Europa 12 an Küsten und Binnensalzstandorten verbreitete Arten.