Rumex / Ampfer

Krautig. Perigonblätter 6, von denen sich die drei inneren (die „Valven“ genannt werden) nach dem Blühen stark vergrößern, um schließlich die (dreikantige) Frucht einzuhüllen. Diese Valven tragen bei manchen Arten eine auffallende Schwiele, deren Beachtung für die Bestimmung der Art wichtig ist.

Arten im Burgenland:

Rumex subg. Acetosa / Sauerampfer

Rumex acetosa / Wiesen-Sauerampfer

Rumex thyrsiflorus / Rispen-Sauerampfer

 

Rumex subg. Acetosella / Zwergsauerampfer

Rumex acetosella / Zwerg-Sauerampfer

 

Rumex subg. Rumex / Ampfer

Rumex conglomeratus / Knäuel-Ampfer

Rumex sanguineus / Hain-Ampfer

Rumex crispus / Kraus-Ampfer

Rumex stenophyllus (R. odontocarpus) / Schmalblatt-Ampfer

Rumex hydrolapathum / Teich-Ampfer

Rumex obtusifolius / Stumpfblatt-Ampfer

Rumex palustris / Sumpf-Ampfer

Rumex maritimus / Strand-Ampfer

Rumex patientia / Wilder Garten-Ampfer

Rumex pseudonatronatus (R. fennicus) / Finnischer A.