Epilobium / Weidenröschen

Etymologie:

Weidenröschen: Die großblütigen Arten mit den wechselständigen Laubblättern bildeten einst die Gattung Chamaenerion (wörtlich „Zwergoleander“). Der Artbeiname „schmalblättrig“ für E. angustifolium (wörtliche Übersetzung des Epithetons) ist bei uns unpassend, weil das nordeuropäische Breitblatt-W. / E. latifolium, bei uns fehlt und insbesondere die beiden anderen österreichischen Chamaenerion-Arten noch schmälere Laubblätter haben.

Die vielen Weidenröschen-Hybriden machen das Bestimmen oft schwer.