Callitriche / Wasserstern

⊙ bis ♃ schwimmende, einhäusige Pflanze mit stern­artigen schwimmenden Rosetten, die untergetauchten Laubblätter sind nicht rosettig angeordnet. Blüten sehr klein, unscheinbar. Die Arten sind einander sehr ähnlich, unterscheiden sich nur in der Gestalt der Früchte. Nach dem Trockenfallen des Gewässers leben die Pflanzen im Trockenen weiter.

Wuchshöhe: 1–5 cm. Blühzeit: IV–X.

Nährstoffarme Gewässer, schattige Waldtümpel.

 

Stammesgeschichtlich sind die Wassersterne (die Familie besteht nur aus dieser einzigen Gattung  Callitriche) ziemlich nahe mit den Wege­rich­­ge­wäch­­sen Plantaginaceae und Ehrenpreisge­wächsen Veronica­ceae verwandt, wie wir aufgrund neuester Forschungs­ergebnisse wissen, obwohl sie ihnen im Zuge der Anpassung ans Wasserleben sehr unähnlich geworden sind.