Plantaginaceae s. lat. / Wegerichgewächse i. w. S.

Die Plantaginaceae s. lat. / Wegerichgewächse i. w. S. gliedern sich folgendermaßen (siehe dazu die Bemerkungen bei der Familie Scrophulariaceae):

Antirrhineae (Scrophulariaceae-Antirrhineae)
Cymbalaria / Zimbelkraut
Kickxia / Tännelkraut
Linaria / Leinkraut
Microrrhinum (Chaenorrhinum) / Klaffmund
Antirrhinum / Löwenmaul
Misopates / Katzenmaul

Digitalideae (Scrophulariaceae-Digitalideae)
Digitalis / Fingerhut

Veroniceae (Scrophulariaceae-Veroniceae)
Veronica s. lat. (inkl. Pseudolysimachion) / Ehrenpreis i. w. S.

Plantagineae (Plantaginaceae)
Plantago / Wegerich

Gratioleae (Scrophulariaceae-Gratioleae)
Gratiola / Gnadenkraut

Globularieae (Globulariaceae)
Globularia
/ Kugelblume

 

Anmerkung: Die im Burgenland nur selten als verwilderte Zierpflanzen auftretenden Arten der Gattung Mimulus / Gauklerblume werden hier nicht behandelt. Mimulus ist eine tradititionelle Scrophulariacee, gehört jedoch aufgrund molekularphylogenetischer Befunde zur einst sehr kleinen, monogenerischen Familie Phrymaceae, die früher in der Nähe oder sogar innerhalb der Verbenaceae angesiedelt war (Phryma wurde einst als Verbenacee betrachtet). Die Phrymaceae s. lat. werden, da die asiatische Phryma keinen deutschen Namen hat, kurzerhand Gauklerblumengewächse genannt, aber hier dennoch (vorerst) nicht behandelt. Die Phrymaceae gehören laut APG III zu den Lamiales s. lat. und stehen im APW-Stammbaum zwischen den Lamiaceae und den Paulowniaceae + Orobanchaceae und damit ziemlich weit entfernt von den Scrophulariaceen und Plantaginaceen.

 

Siehe dazu (bezüglich der traditionellen Scrophulariaceen / Rachenblütler) auch die Familien Scrophulariaceae s. str., Linderniaceae und Orobanchaceae!