Fumariaceae / Erdrauchgewächse

Diese Familie (in der Ordnung Papaverales) ist sehr nah verwandt mit den Papaveraceae s. str. / Mohngewächsen i. e. S. In manchen älteren, aber auch modernen Systemen (APG) wird sie daher als Unterfamilie innerhalb der Papaveraceae s. lat. / Mohngewächse i. w. S. eingestuft: Papaveraceae-Fumarioideae. Die Blüten der Fumariaceen sind zwar jenen der meisten Papaveraceen (s. str.) recht unähnlich, dennoch durch klare Homologien einander verbunden; auch gibt es Gattungen, die eine Zwischenstellung zwischen den beiden Familien einnehmen (nicht im Burgenland).

Die Fumariaceen umfassen 17 Gattungen und rund 530 Arten und sind hauptsächlich holarktisch verbreitet mit Schwerpunkten in China und dem Himalaja (Corydalis und Verwandte) und dem Mediterrangebiet (Fumaria und Verwandte); nur 3 Gattungen mit insgesamt 7 Arten sind südafrikanisch. — Lit.: Lidén 1986.

Gemeinsame Merkmale der beiden heimischen Gattungen: Pflanze kahl, ohne Milchsaft; Laubblattspreite 1- bis mehrfach gefiedert; Blütenstand: Traube; Kelchblätter 2 (hinfällig) oder 0; Krone zygomorph, gespornt; Staubblätter scheinbar 6, tatsächlich 4, von denen zwei zu 4 halben (d. h. monothezischen) Staubblättern gespalten sind und diese mit den vollständigen Staubblättern so verwachsen sind, dass zwei Bündel entstehen, die aus jeweils 1 ganzen Staubblatt und zwei halben Staubblättern bestehen; Gynözeum 2-karpellig, Fruchtknoten oberständig.

Schlüssel (gilt nur fürs Burgenland):

1  Pflanze ausdauernd; Krone mehr als 10 mm lang; Frucht: Kapsel; Samen mit Elaiosom ……………….  Corydalis / Lerchensporn

Pflanze einjährig; Krone 5–9 mm lang; Frucht: einsamige Schließfrucht; Same ohne Elaisosom …… Fumaria / Erdrauch

Zierpflanzen:

Lamprocapnos spectabilis (Dicentra spectabilis) / Herzblume, Herzerlstock, Tränendes Herz stammt aus Ostasien: Staude mit nickenden Trauben, herzförmigen, disymmetrischen Blüten ohne Sporn (Kronblätter mehr-minder ausgesackt).

Pseudofumaria lutea (Corydalis lutea) / Gelb-Scheinerdrauch, Gelber Lerchensporn stammt aus den westlichen Südalpen und verwildert gelegentlich (im Burgenland bisher nicht nachgewiesen): Staude ohne Knolle, mit Blüten ähnlich Corydalis / Lerchensporn, aber gelb.