Adoxaceae s. latiss. / Moschuskrautgewächse

Diese hier, wie in APG III, weit gefasste Familie ist insofern einigermaßen heterogen, als die drei recht verschiedene Gattungen umfassen. Adoxa bildete einst (zusammen mit ihren sehr wenigen ostasiatischen nächsten Verwandten) die kleine Familie Adoxaceae s. str.

Dass Sambucus und Viburnum mit den Caprifoliaceen durch keine gemeinsamen Merkmale verbunden sind, ist schon länger bekannt, weswegen die Familie Sambucaceae geschaffen worden ist, teils mit, teils ohne Viburnum (Viburnaceae).

Die aufgrund embryologischer Gemeinsamkeiten schon seit langem vermutete enge Verwandtschaft mit Sambucus ist molekularphylogenetisch bestätigt worden. Zusammen bilden sie die Adoxaceae s. lat.

Viburnum ist mit diesen Adoxaceen zwar weniger nahe verwandt, wird aber laut APG III aber ebenfalls einbezogen –> Adoxaceae s. latiss.

Alle drei eng gefassten Familien, die Adoxaceen i. engsten S. (2 Gattungen mit zusammen 5 Arten) und die beiden monogenerischen Familien Sambucaceen und Viburnaceen, sind monophyletisch und könnten Familienrang beanspruchen.