Viola canina

Hunds-Veilchen

  • Heide-Veilchen

♃. Laubblattspreite meist breitlanzettlich mit ± herzförmigem Grund; Sporn 5–8 mm lang, 1½–3× so lang wie das Kelchblattanhängsel; Nebenblätter der mittleren Stängelblätter 1/5–½× so lang wie der Laubblattstiel.

Blühzeit: V–VI.

Kommt im Burgenland in drei Unterarten vor, die sich durch Laubblatt- und Kronblattfrom leicht unterscheiden:

Viola canina subsp. canina / Gewöhnliches Hunds-Veilchen

V. c. subsp. ruppii  / Berg-H.-V.

V. c. subsp. schultzii / Schultz-H.-V.