Veronica spuria

Rispen-Blauweiderich

Syn.:
  • Veronica paniculata
  • Pseudolysimachion spurium
  • P. paniculatum

  • Rispen-Ehrenpreis
  • „Unechter E.“

♃. Stängel oben mit kurzen, abwärts gekrümmten Haaren (Lupe!), an der Spitze mit meist 6–13 ährenförmigen Trauben. Deckblätter 1–3 mm lang. Fruchtstiele 2,5–4 mm lang, mit sehr kurzen Drüsenhaaren oder fast sitzenden Drüsen (Lupe!).

Wuchshöhe: 60–120(150) cm. Blühzeit: (VI)VII–VIII.

Halbtrockenrasen, Wald­säume. Im Bgld. nur an 2 Stellen:  bei Eisenberg an der Pinka und bei Rohrbach bei Mattersburg;  sehr selten. Kommt in Österreich nur im Burgenland vor.