Stipa pennata agg.

Artengruppe Federgras

Horstgras mit langen, schmalen, derben Laubblättern. Grannen auffällig lang (20–40 cm), oberer Teil abstehend behaart, daher sehr dekorativ, besonders in größeren Beständen (mundartliche Namen: „Frauenhaar“, „Steinfeder“). Die Früchte (genauer: Deckspelzen mit der darin eingeschlossenen Grasfrucht) haben am Grund eine Bohrspitze (eigentlich Frag­ment der Ährchenachse), mit der sie sich in den Boden einbohren, angetrieben durch hygroskopisch erzeugte Be­we­gun­gen.

Wuchshöhe: 30–100 cm. Blühzeit: V–VI.

Pannonische Steppen­rasen, be­son­ders Rasensteppen.

Diese Artengruppe umfasst im Bgld. 3 Arten, die sich vor allem in der Laubblattspreite und der Deckspelzengröße und -behaarung unterscheiden: Stipa eriocaulis, Stipa pennata s. str. (= S.  joannis) und Stipa pulcherrima. Diese prächtigen Steppengräser, die im Juni das Landschaftsbild bestimmen, mussten unter Naturschutz gestellt werden, um das Sam­meln für Trockensträuße zu unterbinden. Außerdem sind alle 3 Klein­arten im Burgenland gefährdet!