Sambucus racemosa

Trauben-Holunder

  • Rot-Holunder

Die Laubblätter ähneln denen des Schwarz-H. S. nigra, Äste ha­ben jedoch nicht weißliches, sondern ockerfarbenes Mark. Blüten gelblich, erscheinen im Vorfrüh­ling, gleichzeitig mit Laubblättern, Rispen traubig (nicht schirmförmig), Beeren rot.

Wuchshöhe: 1–4 m. Blühzeit: IV.

Wald­schläge kalkarmer Wälder, besonders in Berglagen. Stickstoff­zeiger. Beeren volksarzneilich verwendet (nicht giftiger als die des Schwarz-Hollers).