Prunus spinosa

Schlehdorn

  • Schwarzdorn
  • Schlehe

♄, Strauch, meist bedornt. Blüht vor dem Erscheinen der Laub­blät­ter. Kugelige Steinfrüchte dunkelblau, 10–15 mm ø, essbar (herb und sau­er).

Wuchshöhe: 1–3 m. Blühzeit: III–IV.

Hecken, Waldränder, Ackerraine.

Der Name „Schwarzdorn“ bezieht sich auf die dunkle Farbe der Borke (im Unterschied zum Weißdorn Cra­tae­gus, dessen Borke auffallend hell ist). Der Name „Schlehe“ lässt sich auf eine indogermanische Wurzel (sli) mit der Bedeutung „bläulich“ (Farbe der Frucht!) zurückführen, urverwandt ist der slawische Stamm sliva für die Pflaume (auch kr.: sljiva = Zwetschke).
Der Schlehdorn ist einer der Stammeltern unserer Kulturpflau­men (Zwetschken). Nicht selten, v. a. in der Umgebung der Dörfer und Obst­gärten, findet man Rückkreuzungen: Hy­briden zwischen Zwetschke und Schlehdorn, die meistens steril sind.