Primula vulgaris

Erd-Primel

Syn.:
  • Primula acaulis

  • Stängellose Primel
  • Schaftlose P.
  • Kissen-Schlüsselblume

♃. Stängellose Rosettenpflanze: die Blüten entspringen der Grundrosette. Die Samen werden durch Ameisen ausgebreitet (deshalb liegen die reifen Fruchtstiele schlaff am Boden).

Wuchshöhe: 5–10 cm. Blühzeit: II–IV.

Frische Laubwälder und Wiesen.

Wie (fast) alle Primel-Arten verschiedengriffelig, d. h., es gibt zwei Pflanzentypen (Morphen): die einen haben nur kurzgriffelige Blüten (Staubbeutel in Schlundnähe), die anderen nur langgriffelige (Staub­beutel in der Kronröhre, auf der Höhe der Narben der Kurzgriffeligen), wodurch Fremdbestäubung erzwungen wird.