Primula farinosa

Mehl-Primel

♃. Laubblätter unterseits mehlig behaart. Junge Laubblät­ter am Rand (nach unten) umgerollt.

Wuchshöhe: 5–20 cm. Blühzeit: V–VI.

Nieder­moo­re, Niedermoorwiesen;  selten.

Im Bgld. stark ge­fährdet!

Diese Art ist (wie auch fast alle anderen Primel-Arten) verschiedengriffelig, d. h. es gibt 2 Typen von Pflanzen: einerseits Individuen, deren Grif­fel lang ist und bei denen die Staubbeutel in der Mitte der Kron­röhre sitzen, und andererseits solche mit kurzem Griffel und weiter oben angeordneten Staubbeuteln. Dieser Dimorphismus trägt dazu bei, Fremd­bestäubung zu sichern (d. h. Inzucht zu vermeiden).