Poa nemoralis

Hain-Rispe

♃, Pflanze grasgrün oder bereift und dadurch blaugrün; untere Rispenzweige zu 2–5. Blatthäutchen fehlend oder höchstens 0,5 mm lang; Ährchenachse meist weich be­haart; oberstes Stengelblatt oberhalb der Stengelmitte. Stengelblatt 1–3 mm breit, meist ± deutlich starr waagrecht-abstehend („Wegweisergras“); oberste Laubblattscheide kürzer als die Sprei­te; Rispenäste ziemlich lang und dünn; Ährchen 1–5-blütig, grünlich, in Hochlagen fast stets violett überlaufen.

Wuchshöhe: 30–80 cm. Blühzeit: VI–VII.

Lichte u. bes. magere Laubwälder, Wald­ränder, trockene Gebirgswiesen, Felsschuttfluren.