Oenanthe aquatica

Groß-Wasserfenchel

Syn.:
  • Oenanthe phellandrium
  • Phellandrium aquaticum

  • Wasser-Rebendolde
  • Wasserfenchel
  • "Rossfenchel"

⊙ bis ⚇. Pflanze meist stark verzweigt, teils monochasial: zumindest einige Doppeldolden scheinbar laubblattgegenständig, ihre Stiele meist kürzer als 4 cm, oft kürzer als die Doldenstrahlen; knollig verdickte Wurzel fehlend. — Stängel oft sehr dick (∅ unten 1–5(8?) cm); Unterwasserblätter 5–6×-gefiedert mit 0,1–0,2 mm breiten Zipfeln; Luftblätter 4–10 cm breit, 3–4×-gefiedert und Fiedern 1–2×-fiederteilig mit 0,3–1 mm breiten Zipfeln; Doldenstrahlen (4)6–12; Kronblätter weiß, oft gewölbt; Griffel ≈ 1 mm lang, ⅓–½× so lang wie die Frucht; Fruchtstiele deutlich, 2–4 mm lang, alle ≈ gleich lang.

Wuchshöhe: (30)50–150 cm. Blühzeit: V–VIII.

Stehende nährstoffreiche Gewässer (Autümpel), Verlandungsgesellschaften (Röhricht), Sümpfe; zerstreut bis selten.