Mentha pulegium

Polei-Minze

Syn.:
  • Pulegium vulgare

  • "Bienentee"

♃. Kelchschlund (Kelchröhre innen) dicht behaart; Laubblätter höchstens 1 cm breit; Ausläufer oberirdisch; Kelchzipfel untereinander etwas ungleich.

Wuchshöhe: 10–30 cm. Blühzeit: VII–IX.

Feuchte, ± salzreiche Weiderasen, nährstoffreiche, kalkarme Ufer,  Überschwemmungsbereich der größeren Flüsse. Sehr selten.

Burgenland besonders im Seewinkel. Vom Aussterben bedroht.

Floristischer Status

indigen

Verwendung

Volksarznei, Homöopathie

Beschreibung

Volksarzneipflanze (Polei-Öl).