Medicago monspeliaca

Montpellier-Schneckenklee

Syn.:
  • Trigonella monspeliaca

  • Montpellier-Bockshornklee
  • Französischer Schneckenklee

⊙. Frucht fast walzlich, etwas aufwärts gekrümmt, 10–15 mm lang und 1,5 mm breit. — Blütenstand fast sitzend, kopfig-doldig, 4–7(14)-blütig; Frucht charakteristisch sternförmig abstehend.

Wuchshöhe: 5–15(40) cm. Blühzeit: (III?)–V(VI).

Trockenrasen, Wegränder, Bahndämme, Mauern; selten.

Im Burgenland nur im Norden, stark gefährdet.