Luzula luzuloides

Weiß-Hainsimse

Syn.:
  • Luzula luzuloides subsp. luzuloides
  • Luzula albida
  • Luzula „nemorosa“

  • Gewöhnliche Hainsimse
  • Schmalblätrige Hainsimse

♃, Blütenstand rispig zusammengesetzt aus 2-6-blütigen Büscheln, Perigon gelblich-weiß, 2,5–3,5 mm lang, etwa so lang wie die Frucht; Ausläufer höchstens 4 cm lang.

Wuchshöhe: (30)40–65(75) cm. Blühzeit: VI–VII.

Die wohl häufigste heimische Hainsimse und ein Magerkeits- und Säurezeiger.

Es gibt in Österreich eine Tief- und eine Hochlagenrasse, die manchmal auch als Unterarten eingestuft werden. Im Burgenland kommt nur die Tieflagenrasse Luzula luzuloides var./subsp. luzuloides vor. Das Perigon der Tieflagenrasse ist schmutzigweiß, das der kupferrötlich gefärbt.