Ligustrum vulgare

Gewöhnlich-Liguster

  • Rainweide

♄, Strauch mit gegenständigen, länglichen, leicht ledrigen, ganzrandigen Laubblättern. Oft sind einzelne Laubblätter wintergrün, d. h. sie überdauern grün den Winter und fallen erst im Frühling ab. Blüten mit weißer Krone, stark riechend. Früch­te: giftige Steinbeeren.

Wuchshöhe: 1–4 m. Blühzeit: VI.

Sommerwar­me, tro­ckene Wälder.

Oft als Hecken­strauch kultiviert, nicht selten jedoch auch ostasiatische Arten, v. a. Ligustrum ovalifolium, und Hybriden.