Lemna trisulca

Kreuz-Wasserlinse

  • Tauch-Wasserlinse
  • Dreifurchen-Wasserlinse
  • Furchen-Wasserlinse
  • Kreuzständige Wasserlinse
  • Untergetauchte Wasserlinse
  • Ung.: keresztes békalencse (UMF)

Sprosse untergetaucht (nur zur Blühzeit an die Oberfläche kommend), lanzettlich, in einen deutlichen Stiel verschmälert; meist viele Sprossglieder kettenartig kreuzweise zusammenhängend, die einzelnen Glieder 3–10 mm lang.

Blühzeit: VI-VII, selten blühend.

Stehende Gewässer oder Buchten fließender Gewässer.

Seltener als die schwimmende Lemna minor.

Indikatorwerte

L8, T5, K3, F11, R7, N6, S0

Indikatorwerte nach Borhidi 1995.

Vergesellschaftung (Pflanzensoziologie)

Charakterart der Lemnion minoris / Wasserlinsen-Gesellschaften

Gesamtareal

Eurasiatisch, circumpolar.

Gesamtarealkarte aus Hultén & Fries 1986.

 

Verbreitungsmuster im Burgenland

Zur Verbreitung von Wasserpflanzen

Floristischer Status

indigen

Literatur

Herbarbeleg:

WU 0063181 (Universität Wien): Beleg zum Photo von Christian Gilli vom 11.07.2011