Himantoglossum adriaticum

Adria-Riemenzunge

Syn.:
  • Himantoglossum hircinum p. p.

♃: Knollen-Geophyt. Diese seltene und ge­radezu bizarre Orchidee hat zwar unscheinbar gefärbte Blüten (die insgesamt hellbräunlich wirken), die Lippe ist aber sehr ungewöhnlich gestaltet.  Laubblattrosette auch im Winter grün. Blüten­stand locker, um­fasst 15–50 bizarre Blüten: 5 Perigon­blätter bilden einen Helm, der außen weiß bis grünlich oder blassrosa gefärbt und innen rotbraun geadert ist;  Lippe tief in 3 Lap­pen gespalten, der mittlere nicht nur exzessiv lang, sondern überdies in sich gedreht.

Wuchshöhe: 30–80 cm. Blühzeit: (V)VI.

Lichte Flaum­eichenwälder mit kalkhaltigem Boden, deren Säume, pannonische Halbtrockenrasen. Hauptverbrei­tung: submediterran. Im Burgenland nur im Norden, stark gefährdet!