Helleborus dumetorum

Hecken-Nieswurz

♃, gänzlich kahl. Laubblätter sommergrün, fußför­mig. Stängel mit meist 3–6 Blüten, Peri­gon grün.

Wuchshöhe: 15–40 cm. Blühzeit: III–IV.

Auwälder des Süd-Bgld.;  in Gehöftsnähe auch in Obst­gärten (wohl aus Bauerngärten verwildert, in denen sie früher als Tier­arzneipflanze – „Gükraut“ als Impf­mittel gegen Schwei­ne­krank­heiten – kultiviert worden ist). Wildvorkommen gefährdet!

Zur Gattung Helleborus gehört auch die – im Bgld. nicht heimische, aber als Zierpflanze – bekannte Schneerose  H. niger, die sich von den „typischen“ Nieswurz-Arten durch den laubblattlosen Stängel, die immergrünen Laubblätter und die weiße Perigonfarbe unterscheidet.

Im Burgenland nur im Süden, gefährdet.