Geranium pratense

Wiesen-Storchschnabel

♃. Staubfäden am Grund abrupt auf (1)1,5–2 mm verbreitert; Blütenstiele nach dem Blühen abwärts gerichtet (zur Fruchtreife wieder aufrecht); Krone flach ausgebreitet; Griffel 5–8 mm lang (an der unreifen Fr gemessen). — Kronblätter 15–20(22) mm lang, meist lilablau.

Wuchshöhe: 30–60 cm. Blühzeit: VI–VIII.

Frische, lehmreiche Fettwiesen, neuerdings auch Straßenränder und Bahndämme; Nährstoffzeiger; häufig bis zerstreut.