Festuca pulchra

Salz-Schwingel

Syn.:
  • Festuca pseudovina (EÖ3)
  • Festuca valesiaca subsp. parviflora (EMP)

  • Salz-Furchen-Schwingel
  • Falscher Schaf-Schwingel
  • Kleinblütiger Furchen-Schwingel
  • „Falscher Walliser Schwingel“

♃. Rispengras. Laubblattspreiten sehr schmal (0,3–0,5 mm ∅), meist auffallend grau (bläulich-)grün. Unterste Deckspelze 2,5–3,8 mm lang, breit lanzettlich, ihre Granne höchstens 1/3× so lang wie sie.

Wuchshöhe: 20–30 cm. Blühzeit: VI–VIII.

Salzhaltige Trockenrasen im Seewinkel.

Teil des Festuca valesiaca agg. / Artengruppe Wallis-Schwingel.

Floristischer Status

indigen

Bestimmungsschwierigkeiten

bestimmungskritisch

Literatur

Pils 1984