Doronicum pardalianches

Kriech-Gamswurz

Syn.:
  • Doronicum matthioli
  • D. romanum
  • D. macrophyllum

  • Schwindelwurz

♃. Stängel (besonders unten) dicht behaart (Haare abstehend, im unteren Teil des Stängels ≈ 2–4 mm lang). Pflanze mit langen, unterirdischen, am Ende knollig verdickten Ausläufern; Stängel meist 3–6-körbig; Spreite der Grundblätter 6–12(15) cm lang und 7–11(14) cm breit, beiderseits dicht behaart; Körbe meist 3–5 cm ∅.

Wuchshöhe: (40)50–90 cm. Blühzeit: V–VI(–IX?).

Laubwälder (Eichenhainbuchenwälder), Waldschluchten, ehemalige Parkanlagen; selten.

Besonders im östlichen Leithagebirge. Vermutlich Neubürger.