Dianthus superbus subsp. superbus

Feuchtwiesen-Pracht-Nelke

♃. Diese pannonische Tieflandsippe unterscheidet sich von der Alpen-Pracht-Nelke Dianthus superbus subsp. alpestris durch die grasgrünen, oft verzweigten, meist 5–10-blütigen Stängel, den meist ± grünen Kelch und die nur etwa 20 mm lange, aber bis weit über die Mitte unregelmäßig fiedrig zerschlitzte Kronplatte (trägt am Grund einen grünen Fleck).

Wuchshöhe: 30–60 cm. Blühzeit: VI–IX.

Wechsel­­feuchte Wiesen. Diese Tieflandrasse ist heute als Folge der allgemeinen Feuchtwiesenzerstörung stark gefährdet!