Dactylorhiza sambucina

Holunder-Fingerkraut

Syn.:
  • Dactylorhiza latifolia sensu propr.

♃, Interessanter Blütenfarbpolymorphismus (vergleiche Iris pumila!):  Blütenhüllblätter hellgelb, oder rot bis orangerot, am Grund gelb. Laubblätter schmal- bis breitlanzettlich, unge­fleckt; Blüstand dicht- und reichblütig; Deckblätter die Blüten oft überragend; Blüten nur schwach (!) nach Holunder duftend. Lippe querellipt. bis rundl., meist angedeutet 3-lappig, leicht konvex, ± gepunktet; Sporn meist steil abwärts gebogen.

Wuchshöhe: 10–30 cm. Blühzeit: V–VI.

Frische bis mäßig trockene Magerrasen, fast stets Populationen mit gelben und roten Blüten. Im Burgenland vom Aussterben bedroht!