Crypsis aculeata

Dorngras

  • ungarisch: Hegyes bajuszpázsit.

⊙. Am Grund meist sternförmig verzweigt und ausgebreitet, Zweige niederliegend bis gekniet aufsteigend.

Laubblattscheide kurz, aber auffallend breit, kahl; Haarkranz statt Ligula; Spreite starr abstehend, schmal-dreieckig, spitz zulaufend.

Ährchenstand köpfchenartig, etwa 1 cm breit, weniger als 1 cm hoch, am Grund von den beiden obersten, verbreiterten Laubblattspreiten umhüllt.

Ährchen 1-blütig, seitlich zusammengedrückt, grannenlos; Deckspelze länger als die Hüllspelzen; Staubblätter nur 2.

Wuchshöhe: 3–5(10) cm, 5–20 (–40) cm im ∅. — Blühzeit: VII–IX.

Feucht-tonige, ± salzige Böden, am Grund trocken gefallener Salzlacken und an deren Rändern, im Seewinkel meist in großen Beständen.

Im Burgenland nur im Seewinkel, hier häufig, in Niederösterreich ausgestorben.

Gefährdungsstufe 3 (= „gefährdet“).

In Deutschland fehlend; in Tschechien (Süd-Mähren) vom Aussterben bedroht; in der Slowakei selten und gefährdet; in Slowenien ausgestorben.

Gesamtverbreitung: Süd- u. Südost-Europa bis Westasien.

Floristischer Status

indigen

Beschreibung

Rote Liste Status fraglich.