Crepis capillaris

Grün-Pippau

Syn.:
  • Crepis virens

  • Haarstiel-Pippau
  • Kleinkörbiger P.

⊙. Körbe 1–1,5 cm ∅; Korbboden kahl; Hülle 5–7 mm lang; äußere Hüllblätter den inneren anliegend; innere Hüllblätter auf der Innenseite kahl (Lupe!); Frucht 1,4–2,5 mm lang. — Zungen der äußeren Blüten unterseits oft rötlich überlaufen.

Wuchshöhe: 15–60(100) cm. Blühzeit: VI–IX.

Magerwiesen, Weiderasen, Äcker, Zierrasen, Ruderalfluren; Magerkeitszeiger (?), kalkmeidend; häufig bis zerstreut.