Clematis vitalba

Echte-Waldrebe

  • Gewöhnlich-Waldrebe

♄, Liane, bis 15 m hoch kletternd. LB gegenständig, gefiedert, dienen zugleich als Ranken, da Blattstiel, Blattspindel und Fiederstiele auf Berührungsreiz rankenartige Krümmungen ausführen, wodurch sie sich an anderen Pflanzen etc. festhalten. Blüten 4-zählig. Der Griffel (mehrere freie Fruchtknoten je Blüte) verlängert sich nach der Blütezeit zu einem Federschweif, der jedes einzelne Nüsschen krönt (Ausbreitung durch den Wind).

Wuchshöhe: 2–10(15) m. VI–VIII(IX)

Waldränder, besonders von Auwäldern. Nährstoff-(Stickstoff-)Zeiger, daher auch an Ruderalstandorten häufig.

Mehrere Jahrzehnte alte Lianen haben dicke (bis ca. 10 cm ø) Stämme;  die Gefäße sind sehr groß und mit freiem Auge zu erkennen (dieses Lianenholz ist dadurch so porös, dass es früher die Kinder als Zigarettenersatz verwendeten). Die Gewöhnliche Waldrebe ist die häufigste der heimischen Lianenarten (es gibt nur 6).