Cardamine majovskyi

Májovský-Wiesen-Schaumkraut

Syn.:
  • Cardamine matthioli p. p.

Etymologie +

Benannt nach Prof. Jozef Májovsky, einem slowakischen Karyo-Taxonomen an der Universität Bratislava.

♃.

Wuchshöhe: (15)30–40(50) cm. Blühzeit: IV–V.

Feuchtwiesen.

Nahe verwandt mit dem Gewöhnlichen Wiesen-Schaumkraut Cardamine pratensis s. str. (hell-lila Krone) und dem Weißen Wiesen-Schaumkraut Cardamine matthioli s. str. (Blüten kleiner), das im Süd-Burgenland und in der Ost-Steiermark durch das Májovsky-Wiesen-Schaumkraut (eine taxonomisch neue Art) ersetzt wird.

Cardamine majovskyi ist Teil der Artengruppe C. pratensis agg. / Wiesen-Schaumkraut