Campanula rapunculoides

Acker-Glockenblume

  • "Glockenkraut"
  • "Rotzglocke"

⚇. Blüten nickend, einseitswendig; Kelchblätter zur Anthese (oft schon vor dem Aufblühen) waagrecht-abstehend bis zurückgekrümmt, am Grund 1,5–2,5 mm breit; Stängel stumpfkantig, kahl bis kurz-rauhaarig; untere Stängelblätter mit seicht-herzförmig bis abgerundetem Spreitengrund. — Blütenstand (Traube) meist unverzweigt; Krone 2–3,5 cm lang, bis fast zur Mitte gespalten.

Wuchshöhe: 30–80 cm. Blühzeit: VI–IX(X).

Lehmige Äcker, Ruderalfluren, Waldschläge; etwas kalkliebend, Wurzelkriechpionier; sehr häufig bis häufig.