Bromus sterilis

Ruderal-Trespe

  • Taube Trespe

⊙ bis ♃. Sehr häufig und auffallend (wegen der großen, elegant überhängenden Rispe), Ährchen kahl, nährstoffzeigend, ruderal. Stegel und Rispenachse kahl; Rispenzweige 5–10 cm lang, Äste rau; Deckspelze mit deutlich her­vortretenden Leitbündeln, rau, aber kahl; Deckspelzengranne viel länger als die Spelze. Rispe aus­gebreitet, nicht selten fast allseitswendig, locker.

Wuchshöhe: 30–60 cm. Blühzeit: V–VII.

Ruderalfluren, Wegränder, ruderale Heckensäume, lichte, tro­ckene, stickstoffreiche (Robinien-)Forste; stickstoffliebend.