Arrhenatherum elatius

Glatthafer

  • Französisches Raygras
  • Französisches Weidelgras

Häufiges, relativ hochwüchsiges Rispengras aus der Hafer-Verwandtschaft (daher mit rückeständiger Granne). Charakterart der Fettwie­sen;  größer als Flaumhafer;  unterste Blattschei­den kahl,  Blütezeit etwas später, Ährchen kleiner, meist mit nur einer Granne.  Laubblattspreite flach, oberseits kahl bis locker abstehend kurzhaarig; Laubblattscheiden meist kahl; Blatthäutchen 1–3(5) mm lang; untere Hüllspelze 1-, obere 3-nervig.

Wuchshöhe: (50)80–120(150) cm. Blühzeit: VI–VII(–XI).

Fettwiesen (Charakterart der Glatthaferwiesen), Wegrän­der; gern über Löss. Trotz der Allgegenwärtigkeit ein Neubürger aus dem westlichen Submediterranraum. Auch als Futtergras kultiviert.