Arnica montana

Arnika

  • Wohlverleih
  • Wolferlei

♃. Stängel meist nur mit 1–2 Laubblattpaaren, meist 1–3-körbig; Rosettenblätter ganzrandig, verkehrteiförmig bis elliptisch bis eiförmig, oberseits behaart; Korbstiel und Hülle mit kurzen Drüsenhaaren und längeren, drüsenlosen Haaren; Korb 5–8 cm ∅, würzig riechend; Hülle 2-reihig; Zungen (wie die Krone der Röhrenblüten) dottergelb, 18–25(30) mm lang und 5–8 mm breit; Frucht behaart, lineal-walzlich, (5)6–8(9) mm lang, mit Haarpappus.

Wuchshöhe: 20–60 cm. Blühzeit: V–VIII.

Mäßig trockene, bodensaure Magerwiesen und -weiden, auch Feuchtwiesen und Niedermoore, kalkarme Silikat-Magerrasen; Humuswurzler; häufig bis selten.