Amaranthus albus

Weiß-Amarant

  • Weißer Fuchsschwanz

⊙. Vorblätter 2× so lang wie das Perigon der ♀ Blüten, lanzettlich bis schmal-eilanzettlich, vorn in eine lange, fast pfriemliche Spitze ausgezogen; Perigonblätter (der ♀ Blüten) (0,7)1,0–1,2 mm lang; Same 0,8–1,0 mm lang. — Stängel aufrecht bis niederliegend, vom Grund an stark verzweigt, Zweige waagrecht, Stängel und Äste weißlich; Laubblattspreite (1)2–5(8) cm lang, schmal verkehrteilanzettlich, Grund verschmälert, vorn abgerundet, mit 0,5–1 mm langer Grannenspitze, Rand schwach wellig-kraus; Perigonblätter (der ♀ Blüten) linealisch bis schmal-elliptisch, spitz; Frucht 1,2–1,5 mm lang, besonders oberwärts runzelig-höckerig. Steppenroller.

Wuchshöhe: 5–80(120) cm. Blühzeit: VII–X.

Trockene Ruderalfluren, Pflasterritzen, Bahnanlagen, Äcker; Pionierpflanze;  im Pannonikum häufig bis zerstreut, sonst selten.