Alopecurus aequalis

Gilb-Fuchsschwanzgras

Syn.:
  • Alopecurus fulvus

♃, Stengel am Grund niederliegend, knickig aufsteigend. Deckspelzengranne 1,0–1,6 mm lang, gerade, aus dem Ährchen kaum herausragend (dieses höchstens um 1 mm überragend), in der Mitte bis wenig unterhalb der Deckspelze entspringend; Anthere anfangs gelblich-weiß, dann orange. Laubblatt grün oder hechtblau bereift.

Wuchshöhe: 10–25 cm. Blühzeit: V–X.

Gewässer (oft flutend), Sümpfe, schlammige Ufer, Gräben, Schottergruben, Bahnanlagen.