Achillea collina s. lat.

Hügel-Echt-Schafgarbe

Syn.:
  • Achillea millefolium subsp. collina

♃. Hauptschirm 2–3(4) cm ∅; (Produkt aus) Länge × Breite der Hüllblätter im Mittel 9 mm2; Grundblätter meist kaum ½× so lang wie die ganze Pflanze. — Pflanze oft nicht an allen Teilen dicht langhaarig (manchmal sogar nur schwach behaart), hellgrün, seltener graugrün, oft horstig wachsend, unverzweigt bis stark verzweigt, oft mit sterilen Laubblattbüscheln in den Achseln der oberen Stängelblätter; Fiedern der Grundblätter weniger flächig (sondern feiner geteilt) und unregelmäßig (oft wechselständig) angeordnet; untere Stängelblätter 3–41 cm lang und 0,3–1,5(4) cm breit, (4)8(15)× so lang wie breit; obere Stängelbläter 1,4–7 cm lang und (0,2)0,4(0,8) cm breit, 8–18× so lang wie breit, mit (10)22(30) Fiedern (diese (0,6)1,7(4) mm voneinander entfernt), Fiedern (1,6)4(7) mm lang und (1)2,5(5,5) mm breit, (0,9)1,4(2)× so lang wie breit, mit (3)9(21) Zähnen pro Fiederhälfte, meist flach an der Laubblattspindel angesetzt und dann gedreht, Endzipfel der Fiedern (0,3)0,75(1,8) mm lang und (0,2)0,5(0,9) mm breit, 0,8–1,5(4)× so lang wie breit; Laubblattspindel (0,4)1(1,8) mm breit; Hülle (2,2)3,7(5) mm lang und (1,8)2,6(4) mm breit; Hüllblätter grün bis braun berandet, behaart bis kahl; Zungen (1)1,8(2,8) mm lang und (1,3)2(3) mm breit, (0,7)0,9(1,3)× so lang wie breit, weiß, 0,3–0,8× so lang wie die Hülle; Kronröhre der Zungenblüten (0,8)1(1,6)× so lang wie die Zunge.

Wuchshöhe: (10)25–60(80) cm. Blühzeit: (VI)VII–XI.

Halbtrockenrasen, trockene Wiesen, (Halb-)Ruderalstellen, lichte (Föhren-)Wälder; im Pannonikum sehr häufig, sonst zerstreut bis selten.

Achillea collina s. lat. ist Teil der Artengruppe Echt-Schafgarbe / Achillea millefolium agg.