Acer negundo

Eschen-Ahorn

Syn.:
  • Negundo aceroides

♄. Laubblätter 3–5(7)-zählig gefiedert; Blüten stets 1-geschlechtig. — 2-häusig; Äste mehrere Jahre grün bleibend (jung ± bereift); Winterknospen behaart; Fiedern 5–10 cm lang, meist eiförmig bis schmal-elliptisch, lang zugespitzt, manchmal 2–3-lappig, vorn grob gesägt; Blüten vor den Laubblättern erscheinend; Blütenstand hängend; Krone fehlend. Überwiegend Windbestäubung.

Wuchshöhe: 3–20 m. Blühzeit: III–IV.

Als Zierbaum (Sorten; Alleebaum) und forstlich kultiviert, ♂ auch als Bienenweide; häufig verwildert und eingebürgert (besonders in Auwäldern), invasiv.