Autoren

Josef Fally, Mag. Dr.,Fally Josef Foto

geboren 1958, ist Biologe und Lehrer für Naturwissenschaften an der Handelsakademie Oberpullendorf.

In seinem Eigenverlag publiziert er seit 1992 Bücher mit Burgenlandbezug.
Der „Pflanzenführer Burgenland“ (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Manfred A. Fischer) erschien erstmals im Jahr 2000, eine überarbeitete Neuauflage 2006.
Die „Vogelwelt Burgenland“ liegt derzeit ebenfalls bereits in der zweiten Auflage vor (2014).
Den Bildband „Frischer Wind am Steppensee – Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel“ gibt es wieder seit 2011 (Erstauflage 1992).

E-Mail: josef.fally@lehrer-bgld.at

 

MAF_kleinManfred A. Fischer, Univ.-Prof. Dr.,

geboren 1942 in Wien, Studium an der Universität Wien (Biologie, Erdwissenschaften, Lehramt Biologie und Philosophie). Dissertation bei Friedrich Ehrendorfer, Promotion (Dr. phil.) 1968; Forschung und Lehre am Institut für Botanik der Universität Wien (heute das Department für Botanik und Biodiversitätsforschung): insbes. Biosystematik und Taxonomie, Gefäßpflanzen-Flora insbesondere Österreichs. Habilitation (Universität Wien) 1981 für Systematische Botanik, seit 1987 Ao. Universitätsprofessor.

Herausgeber und Mitautor der „Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol“ (1994, 2005, 2008) und der taxonomisch-floristischen Zeitschrift „Neilreichia“ (2001–2015). Taxonomische Bearbeitung der Gattung Veronica in mehreren Florenwerken. Mitherausgeber der „Online-Flora von Österreich“. Leiter zahlreicher botanischer Exkursionen und Mitarbeit an populärwissenschaftlichen Büchern über die Natur Österreichs. Seit 2007 im sog. Ruhestand.

E-Mail: manfred.a.fischer@univie.ac.at

 

kiraly_kleinGergely Király, Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.,

geboren 1973, ist Dipl.-Ing. für Forstwirtschaft, und arbeitet als Univ.-Doz. im Institut für Waldbau und Forstschutz an der Universität Westungarn in Sopron/Ödenburg (Ungarn).

Er arbeitet in verschiedenen Bereichen der Botanik (Taxonomie, Dendrologie, Pflanzengeographie, Vegetationskunde, invasive Arten, Gattung Rubus), an ökologischen Grundlagen der Forstwirtschaft sowie im Naturschutz.
Er hat mehr als 200 wissenschaftliche Publikationen. Sowohl die Rote Liste der Gefäßpflanzen Ungarns (2007), als auch die neue Exkursionsflora für Ungarn (2009: Bestimmungsschlüssel; 2011: Abbildungsband mit Strichzeichnungen) wurde von ihm redigiert.

E-Mail: kiraly.gergely@emk.nyme.hu

 

Latzin_kleinSonja Latzin, Dr.,

geboren 1967 in Wien, Botanikerin und Vegetationsökologin, Dissertation über die Dynamik kalkalpiner Rasen am Dachsteinplateau.

Seit 1995 freiberufliche Tätigkeit in diversen botanischen, vegetationsökologischen und naturschutzfachlichen Projekten in Österreich und der Schweiz (Schwerpunkte Moorschutz, alpine Flora und Trockenrasen). Mitarbeiterin der floristischen Kartierung Österreichs.

Naturkundliche Exkursionen für die Naturparkakademie Steiermark, den Nationalpark Donauauen, den Biosphärenpark Wienerwald und den Heideverein Perchtoldsdorfer Heide.

Hobbys: am liebsten in der freien Natur unterwegs…

E-Mail: sonja@yona.at

 

 

Harald Niklfeld, Univ.-Prof. Dr.,Harald Niklfeld

geboren 1940 in Wien. Studium der Botanik und Geographie sowie erdwissenschaftlicher und zoologischer Fächer an der Universität Wien. Dissertation bei Gustav Wendelberger. Seit 1963 wissenschaftliche Positionen zuerst an der Hochschule für Bodenkultur Wien und an der Universität Graz, ab 1971 am Institut für Botanik der Universität Wien, dort dann Dozent und Professor. Nach der Umstrukturierung des Instituts bis zur Pensionierung 2005 Leiter des ehemaligen Departments für Biogeographie.

Seit 1967 Aufbau und Leitung der floristischen Kartierung Österreichs (jetzt gemeinsam mit Dr. Luise Schratt-Ehrendorfer). Hauptsächliche Arbeitsgebiete: Geobotanik und Biogeographie.

E-Mail: harald.niklfeld@univie.ac.at

 

ClemensClemens Pachschwöll, Mag.,

geboren 1983, Matura am Ökogymnasium Krems. Schon als Jugendlicher Interesse an pannonischer Flora und Vegetation und Mitglied der Forschungsgemeinschaft Lanius. Studium der Biologie/Botanik an den Universitäten Wien und Genf (Schweiz). Publizierte Diplomarbeit bei Peter Schönswetter über (molekulare) Evolution einiger alpiner Arten der Clusius-Gamswurz-Artengruppe / Doronicum clusii agg. (Asteraceae / Korbblütler). Laufende Uni:docs-Dissertation bei Gerald Schneeweiss und Franz Essl über DNA-Barcoding von Neophyten.

Publikationen über Doronicum, Phyteuma sowie Lokalfloristisches. Naturkundliche Exkursionen für den Naturschutzbund NÖ und den Verein zur Erforschung der Flora Östererichs seit 2013. Lehrbeauftragter an der Universität Wien für Pharmakobotanik und Biologie-Lehramt. Seit etwa 2008 arbeitet er gemeinsam mit dem AHS-Lehrer Mag. Robert Hehenberger an einer Flora der Bezirke Krems-Land und Krems-Stadt, einem Inventar der höheren Pflanzen seiner Heimatregion.

E-Mail: clemens.pachschwoell@univie.ac.at

 

Weinzettl_Josef_kleinJosef Weinzettl, Schulrat,

geboren 1948, Studium an der Pädagogischen Akademie Graz-Eggenberg (heute KPH Graz); pensionierter Hauptschullehrer mit den Fächern Mathematik, Biologie und Umweltkunde, Geographie und Wirtschaftskunde.

Langjähriger Leiter des Umweltspürnasenclubs Pinkafeld und Oberschützen. Obmann VBNO Oberwart (Verein der burgenländischen Naturschutzorgane). Zahlreiche Vorträge, schriftliche Beiträge, Publikationen und naturschutzrelevante Projekte zu Natur- und Umweltschutzthemen.

Silbernes (1986) und Goldes Ehrenzeichen (1991) des ÖNB-Burgenland; Burgenländischer Umwelt-Ehrenpreis 1993;
Burgenländischer Umweltpreis 2007; Goldenes Ehrenzeichen des Naturschutzbundes Österreich 2009.

E-Mail: jowe7432@gmail.com

 

Birgit Weis, Mag.,

geboren 1987, aufgewachsen in Wien, Studium der Botanik sowie Lehramt Biologie und Französisch von 2005 bis 2014, an den Universitäten Wien und Montpellier. Im Jahr 2010 Diplomarbeit im Bereich Biogeographie, zum Thema „Postzygotische Isolation zwischen verschiedenen Zytotypen eines Polyploidkomplexes (Senecio carniolicus, Asteraceae)“, die auch publiziert wurde.

Seit jeher sehr motivierte und interessierte Floristin und Freilandbotanikerin. Arbeitserfahrung u.a. beim Biotopkartieren und bei der floristischen Kartierung Österreichs. Im Jahr 2014 dreimonatiger Forschungsaufenthalt im Regenwald der Österreicher, Tropenstation La Gamba in Costa Rica.

E-Mail: BirgitWeis@gmx.at

 

Stefan WeissStefan Weiss, Dipl.-Ing.,

geboren 1983 in Tulln, Matura an der (ehemaligen) Höheren Lehranstalt für Forstwirtschaft Gainfarn, Forstadjunkt bei den Österreichischen Bundesforsten. Studium an der Universität für Bodenkultur Wien: Universitätslehrgang Media Naturae, Bakkalaureatsstudium Umwelt- und Bio-Ressourcenmanagement, individuelles Masterstudium Naturschutz und Kulturlandschaftserhaltung. Referatsleiter Umwelt- und Alternativreferat an der Österreichischen HochschülerInnenschaft.

Seit 2003 freiberufliche Tätigkeit für den Naturschutzbund Burgenland und Verein BERTA im Auftrag der Burgenländischen Landeregierung in Projekten wie Feuchtgebietsinventarisierung Burgenland, Umsetzung von Schutz- und Pflegemaßnahmen für Halbtrockenrasen, ÖPUL-Naturschutz-Kartierer auf burgenländischen landwirtschaftlichen Betrieben. Landwirt mit Schwerpunkt Grünlandbewirtschaftung, Streuobstbau und seltene Gemüsesorten im Südburgenland.

E-Mail: ste.weiss@gmx.at

 

Wolfgang WillnerWolfgang Willner, Priv.-Doz. Dr.,

geboren 1970, Botaniker und Vegetationsökologe. Studium an der Universität Wien, Dissertation bei Georg Grabherr. Privatdozent an der Universität Wien, seit 2004 Geschäftsführer des privaten Forschungsbüros „VINCA“. Arbeitsschwerpunkte: Vegetationskunde von Wäldern und Trockenrasen, Vegetationsklassifikation, Natura 2000.

Mehr als 50 wissenschaftliche Publikationen, Mitherausgeber der internationalen Fach-Zeitschriften „Tuexenia“ und „Phytocoenologia“. Mitarbeiter und Mitherausgeber der „Online-Flora von Österreich“.

E-Mail: wolfgang.willner@vinca.at